Nießing GmbH – ein Unternehmen mit Tradition

Gründung 1933

1933 wurde das Unternehmen durch Johann Nießing als Schmiedewerkstatt für Hufbeschlag gegründet.

Geschichte Nießing Treppen Nach dem Krieg

In den 50er-Jahren wurde der Handel sowie die Reparatur von Landmaschinen zum Unternehmensschwerpunkt. Schmiede­arbeiten, z. B. für die Fertigung schmiedeeiserner Geländer, wurden zu einem weiteren Produktionsbereich.

In den 60er-Jahren erfolgte dann der Einstieg in den Treppen- und Metallbau.

Geschichte Nießing Treppen Der erste Generationswechsel 1971

1971 übernahm der Sohn Johannes Nießing das Unternehmen. Unter seiner Leitung wurden Bauschlosserarbeiten im gesamten Bundesgebiet ausgeführt. Treppen gingen in die Serienfertigung. 1975 erfolgte dann der Umzug in die heutigen Geschäftsräume.

Geschichte Nießing Treppen 1994 - die 3. Generation übernimmt

1994 fand ein weiterer Generationenwechsel statt. Volker Nießing, Landmaschinen­mechaniker­meister und Enkel des Firmengründers, übernimmt den Betrieb und führt das Unternehmen jetzt in der dritten Generation erfolgreich fort. Unter seiner Führung verlagerte sich der Tätigkeitsschwerpunkt weg vom Landmaschinenbau, hin zum Metall- und Stahlbau, insbesondere auf den Bereich der Fertigung und Montage von Metalltreppen und Balkonen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information